Charmed 2005 Wikia
Advertisement

Apoc Gadwath ist der Haupt-Protagonist der Charmed-Fanfiktion "Final Masquerade".

Er führt eine langjährige Beziehung mit Perry Halliwell und hat mit ihr zwei Kinder, die Zwillinge Kaine und Kieran.

Geboren wurde er 1976 als Dämon in Dubrovnik, der Landeshauptstadt Kroatiens, als Resultat einer ungewollten Schwangerschaft seiner Mutter Dari Gadwath, einer Gypsy, durch die Vergewaltigung eines dämonischen Formwandlers namens Benjii Kusac.

Magische Fähigkeiten

Als Formwandler und durch das Blut seines Vaters ist Apoc als Dämon zu klassifizieren, allerdings ist er durch seine sterbliche Mutter ebenfalls mit einer menschlichen Seele gesegnet, was ihm Empathie gegenüber seinen Mitmenschen ermöglicht. Er ist unsterblich, solange er nicht durch Magie oder der Quelle des Bösen direkt vernichtet wird, und resistent gegenüber anderen Dämonischen Angriffen und Fähigkeiten.

Er hat sich im Laufe seiner Liebschaft zu Perry ebenfalls grundlegende Kenntnisse im Bereich der Wicca-Magie angeeignet. Ebenfalls kann er mit Geistern kommunizieren. Dies ist ihm aber nur möglich, weil seine Mutter eine andere Art Hexe war.

Basis-Kräfte

Aktive Kräfte

  • Schimmern
  • Formwandlung
  • Energieballerzeugung
  • Apportation: Eine Form der Materialisierung von kleineren Objekten

Passive Kräfte

  • Stimmenmanipulation
  • Erhöhte Resistenz
  • Unsterblichkeit

Charakter

Apoc ist ein lauter und durchsetzungsfähiger Dämon, der sich aber trotzdem an Regeln halten zu vermag. Sein Ehrgeiz artet selten in Sturheit aus und auch sonst hat er sich ziemlich im Griff, bis auf einige Ausnahmen. Er bekommt ab und zu starke Gefühlsausbrüche, die ihn schon einmal durchdrehen lassen. Das kommt daher, dass er Wut und Ärger lieber in sich hineinfrisst, und dann benötigt es nur einen kleinen Auslöser, damit sich der angestaute Druck in einer Explosion entlädt. Man kann ihn deswegen auch als übertrieben temperamentvoll oder unbeherrscht beschreiben, aber das würde seine sonst ausgezeichnete Funktion als Auftragskiller oder Leibwache nur unnötig denunzieren. Er handelt meist überlegt und nach Plan und führt Aufträge mit professioneller Kaltherzigkeit aus, solange er nicht persönlich darin involviert ist. Er ist anderen gegenüber immer zuerst misstrauisch, kann dieses aber gut mit seiner Mimik überspielen, damit es niemand mitbekommt. Er zieht im Gegensatz zu vielen anderen Dämonen keine ganz so klaren Linien zwischen Gut und Böse. Wenn er mal keinen Auftrag hat, dann kann er auch mit Menschen oder anderen guten magischen Wesen auskommen, allerdings nur mit Vorbehalt. Und wenn er für einem Auftrag einen anderen Dämon töten muss, dann tut er auch das.

Wissenswertes

  • Apoc ist Linkshänder.
  • Obwohl seine Mutter eine Gypsy und somit den westlichen Hexen magisch nicht unähnlich war, hat er keinerlei Fähigkeiten von ihr geerbt, da die Gene seines Vaters stärker sind.
  • Er gehört zu den seltenen reinblütigen Dämonen, die aufgrund ihrer Abstammung eine menschliche Seele haben.
  • Apoc ist der einzig bekannte Fall einer Reinkarnation von einem Sterblichen zu einem Dämon. In seinem früheren Leben war er Redmond Baxter. Apoc ist dadurch indirekt mit den Halliwells verwandt.
    • Phoebe vertritt die Theorie, dass Apocs und Perrys Seelen miteinander verbunden sind, da sie das gleiche Schicksal teilen.
  • Apocs Lieblingsfarbe ist Schwarz, obwohl Schwarz keine Farbe ist.
  • Hin und wieder trägt Apoc eine Brille, obwohl er keine benötigt.

Geschichte

...

Advertisement